Parallel zum Radwegekonzept soll nun auch ein Konzept für ein ländliches Kernwegenetz erstellt werden. Dabei geht es darum, die wichtigsten Zufahrtswege zu den land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken an die heutigen Erfordernisse an Ausbaubreite und Belastung anzupassen. Hier sind insbesondere Wege gemeint, die Straßenlücken (auch zwischen einzelnen Gemeinden oder Ortsteilen) schließen, Lagerstätten, Kiesgruben oder ähnliches erschließen oder Wege, die häufig als Umfahrungen von vorhandenen Straßen genutzt werden.

Ziel ist wiederum, ein gemeindeübergreifendes Gesamtkonzept zu entwickeln. Die notwendigen Beschlüsse wurden inzwischen gefasst. Der Auftrag für die Erstellung des Konzeptes wird in den nächsten Tagen erteilt, so dass nun mit der konkreten Planung begonnen werden kann.

 

Alle Rechte vorbehalten © ILE Laber 2015

 

 KONTAKT             IMPRESSUM             LOGIN