Wahl des/der ILE Vorsitzenden

Zu Beginn der Sitzung stand die Wahl des/der Vorsitzenden der ILE Laber auf der Tagesordnung, da der bisherige Vorsitzende Bürgermeister Krempl, Geiselhöring, ausgeschieden ist. Bürgermeisterin Anita Bogner wurde einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Die Stellvertreter (Bgm Wagner, Aholfing und Bgm Wellenhofer, Mallersdorf-Pfaffenberg) verbleiben im Amt.

 

Kern- und Radwegekonzept

Anschließend wurden Angebote zu Kernwegenetz und Radwegenetz erläutert. Der günstigste Bieter, das Büro MKS aus Ascha, kommt in jede Gemeinde zur Absprache der Ausbauwünsche. Da in Laberweinting das Radwege- und Kernwegenetz-Projekt soweit abgeschlossen und in Aholfing das Kernwegenetz kein Thema ist, weil die Wege beim Donauausbau entsprechend ausgebaut wurden, soll das Radwegenetz und das Kernwegenetz getrennt behandelt werden. Der Markt Mallersdorf-Pfaffenberg übernimmt die Federführung des Radwegenetzes.

 

ILEK

Als weiteres Thema wurde das ILEK (integriertes ländliches Entwicklungskonzept) diskutiert. Hierzu müssen die Grundlagen geschaffen, Projekte und Ziele entwickelt werden. Dies soll in einem 2-Tägigen Seminar in Weltenburg mit Vertretern des jeweiligen Gemeinderates stattfinden. Die Federführung des ILEK übernimmt Bgm Lichtinger aus Geiselhöring. Ebenso werden noch Angebote mehrerer Ing.-Büros eingeholt, welches die ILE Laber bei dem Thema ILEK begleiten soll.

 

Geschwindigkeitsüberwachung

Bei der Überwachung des fließenden Verkehrs möchten sich die Mitgliedsgemeinden Aholfing, Atting, Geiselhöring, Rain und Laberweinting beteiligen.

 

GPS-Gerät

Um die gemeinsame Anschaffung eines GPS-Gerätes zu ermöglichen, wurde dieses in der Sitzung durch Hr. Esser der Fa. GEL Trimble-Vermessungsprodukte vorgestellt.

Ziel der ILE ist es Grenzsteine aufzufinden, zu denen es Unstimmigkeiten gibt. Der Bauhof kann die Grenzpunkte leichter feststellen. Die offiziellen Grenzen können jedoch nur vom Vermessungsamt festgelegt werden. Die Anschaffungskosten liegen bei ca. 13.000 € netto, welche auf alle Mitgliedsgemeinden nach ihrer Größe aufgeteilt werden. Die Federführung übernimmt die Gemeinde Atting.

 

Vitalitätscheck

Fr. Reiff, Amt für ländliche Entwicklung, informiert über den Vitalitäts-Check 2.0, wobei hier viele Daten zu den Gemeinden z.B. Altersstruktur, Flächen, Vereine, Busverbindungen, aufgelistet sind und Prognoseblätter erstellt werden können.

 

LAG Management

Anschießend stellt Fr. Hilmer das LAG Management (Lokale Aktionsgruppe) und den Regionalentwicklungsverein SR-BOG e.V. vor. Bgm´in Bogner wird beauftragt die ILE Laber im Regionalentwicklungsverein zu vertreten.

 

Festlegung des nächsten Sitzungsorts und -termins

Die nächste ILE-Sitzung findet am 20. Mai 2015 im FF-Gerätehaus der Gemeinde Perkam statt.

 

Alle Rechte vorbehalten © ILE Laber 2015

 

 KONTAKT             IMPRESSUM             LOGIN